Leonie-Travel-Blogger-Southafrica
Allgemein Impressions Party & Events Travel

Wir roadtrippen // Wonderland

Dieses Wochenende haben wir uns entschlossen – nachdem wir an Silvester dort nicht feiern konnten – in unser kleines Wunderland nach Elandsbaai zu fahren und da für zwei bis drei  Tage zu relaxen. Die beste Entscheidung, wie sich sofort herausgestellt hat – am Freitag das Auto vollgepackt, uns reingesetzt (Anja in den Kofferraum unseres Caddys) und ab gings. Vor Ort hat uns schon eine fröhliche Gesellschaft bestehend aus 6 Menschen in Empfang genommen. Neben dem Besitzer des Hauses ist auf jeden Fall das Haus selbst – besser gesagt die Flinstones Villa das Highlight. Wie schon beim ersten Mal, als ich dort war, konnte ich mich die ersten Minuten kaum einkriegen, so begeistert war ich. In den letzten Wochen wurde dort scheinbar auch einiges gebastelt – mehr Lichtquellen in verschiedenen Farben, große Bettenlandschaften und so weiter. Für mich der perfekte Ort um zu chillaxen und mich vom lauten unruhigen Stadtleben zu erholen.

Natürlich haben wir aber nicht nur gechillt, sondern haben noch bis weit in die Nacht hinein gegessen, getrunken  und gute Musik gehört. (Joachim hat sich in sein Haustent einfach mal eine massive Soundanlage gebaut – das sein Bruder auch noch DJ ist setzt dem Ganzen natürlich die Krone auf) Am nächsten Morgen ging es dann bald raus, die Jungs wollten an den Strand, um zu surfen und ich wollte mit. Elandsbaai ist bei Surfern bekannt für seine gewalltigen, gut surfbaren Wellen. Anschließend gab es Frühtück und dann konnte man um 12 Uhr aber auch wieder ganz gemütlich sein erstes Savanna trinken. Alles in allem traumhaft, dass wir Abends dann noch einen Mondaufgang beobachten konnten und Joachims Bruder die ganze Nacht die beste Musik für uns aufgelegt hat, brauch ich jetzt wahrscheinlich schon nicht mehr zu erwähnen. Am Sonntag ging es noch auf einen kleinen Mini-Hike, um Höhlenmarerei zu entdecken. Ich werde zurückkehren … sehr bald! Aber jetzt erst mal arbeiten.

PS: Übrigens werde ich dort im Februar wahrscheinlich eine hübsche Strecke fotografieren. Juhu

Leonie-Travel-Blogger-Southafrica

Leonie-Travel-Blogger-Southafrica

Leonie-Travel-Blogger-Southafrica

Leonie-Travel-Blogger-Southafrica

Leonie-Travel-Blogger-Southafrica

Leonie-Travel-Blogger-Southafrica

Leonie-Travel-Blogger-Southafrica

Leonie-Travel-Blogger-Southafrica

Leonie-Travel-Blogger-Southafrica

Leonie-Travel-Blogger-Southafrica

Leonie-Travel-Blogger-Southafrica

Leonie-Travel-Blogger-Southafrica

v

Leonie-Travel-Blogger-Southafrica

Leonie-Travel-Blogger-Southafrica

Leonie-Travel-Blogger-Southafrica

Leonie-Travel-Blogger-Southafrica

Write a comment