Allgemein

Tage wie diese …

Es ist schwierig für mich Worte für das zu finden, was sich am Freitag und Samstag ereignet hat, denn es gibt keine passenden … doch vielleicht kann man so beginnen. Es gibt diesen Tag in dem Leben eines Jeden, den man am liebsten aus dem Kalender streichen möchte, ausradieren will, als nie da gewesen kennzeichnen möchte. Für einige ist dieser Tag absehbar für andere kommt er plötzlich, unverhofft und erschreckend schnell – zu schnell!! Doch wenige können verstehen, was es bedeutet sein Kind, seine Freundin oder Freund, seinen Bruder oder Schwester, Mutter oder Vater auf eine derartige Weise zu verlieren. Der 22.07. diesen Jahres wird wohl als einer der tragischsten und traurigsten Tage in die Geschichte Norwegens/der Welt eingehen. Es ist nicht erklärbar, nicht zu verstehen nicht akzeptabel, zu keinem Zeitpunkt. Es ist einer dieser Tage, die es nicht geben dürfte.
Am 23.07 dann ein Tag mit dem, so scheint es, schon viele gerechnet haben, der Tod von Amy Winehouse. Erschlagen von Erfolg und Ruhm, zerstört durch Drogen und Alkohol reiht sie sich nun in die Riege der Musikikonen wie Brian Jones, Jimi Hendrix, Janis Joplin, Jim Morrison und Kurt Cobain ein und gehört nun auch dem 27 Club an. Eine arme, eine verlorene Seele die nie mit dem Erfolg ihrem Talent und der Aufmerksamkeit klar kam und sich letztendlich wohl selbst aufgab. Zwei Geschichten, wie sie wohl unterschiedlicher nicht sein könnten und doch zu dem gleichen, tragischen, traurigen und erschütternden Ende führten.
Wahrscheinlich habe ich nicht ansatzweise passende Worte, Formulierungen und Gedanken gefunden, dennoch möchte ich hiermit meine größtes Mitgefühl und Anteilnahme Denjenigen aussprechen die am Freitag und Samstag von soviel Schmerz und Leid getroffen wurden.

… Leonie

Write a comment