collage29
Allgemein

STOFFKUNDE: KASCHMIRWOLLE

Von Kopf bis Fuß in Strick gehüllt – besser geht es derzeit doch gar nicht! Egal, wohin wir schauen, die feine Wolle ist allgegenwärtig. Die wohl feinste ist die Kaschmirwolle. Doch was genau macht sie aus und wieso sind alle so verrückt nach ihr? Wir verraten es Euch!

Kaschmir oder Cashmere ist nicht nur ein Stoff, es steht auch für ein Gefühl – sei es ein Lebens- oder Kuschelgefühl. Die Naturfaser ist super fein und entsprechend weich – da kann kaum ein Material mithalten. Bereits seit mehr als 3000 Jahren wird das kuschelige Material als zuverlässiger Wärmespender geschätzt.

Gewonnen wird die Wolle von der Kaschmirziege. Das weiße, braune, graue oder schwarze Fell wird liebevoll und mit viel Arbeit ausgekämmt und von Hand nach Farben sortiert – gerade einmal 150 Gramm pro Tier bleiben am Ende für die Weiterverarbeitung übrig.

Weil 100-prozentiges Kaschmir entsprechend kostspielig ist, wird es nicht selten mit klassischer Schafswolle oder der etwas hochwertigeren Merinowolle vermischt. Allerdings darf erst von Kaschmir gesprochen werden, wenn der feine Stoff mindestens 85 Prozent des Pullovers, Rocks oder eines anderen  Kleidungsstücks ausmacht.

Und wie hat Oma bereits gesagt? Was nichts kostet, ist auch nichts. Ähnlich bei der Kaschmirwolle – sie gehört eben zu der absoluten Oberklasse im Reich der Stoffe. Wem das einen Taler zu teuer ist, der kann auf Accessoires mit Kaschmiranteil ausweichen. Auch die sind zum Einkuscheln – versprochen!

collage29

Pullover mit Eismotiv von IPhoria

Tuch von Zwillingsherz

Merken

Merken

Write a comment