bauchfreie-shirts
Allgemein

So können wir bauchfrei tragen!!!

Ich habe meine Meinung geändert! In einem Interview vor einiger Zeit habe ich gesagt, meine größten Fehlkäufe wären immer die bauchfreien Shirts. So toll sie auch aussehen, ich könne sie nicht tragen. Dank meiner Freundin Jana sehe ich das jetzt anders, denn man muss nicht rappeldürr sein, um diese netten Shirts zu tragen. Zwar ist die liebe Sarah sehr schlank, vielmehr hat mich jedoch ihr Styling auf die Idee gebracht. Denn man kann gut schummeln.

Meine 2 Lieblingstricks, wie man ein kleines Bäuchlein super kaschieren kann: Trick 1: Die Hose oder Shorts ist bis über den Bauchnabel geschnitten, so werden kleine Pölsterchen ganz einfach versteckt und super angesagt ist der Look ohnehin.Trick 2: Unter dem Top ein zartes Unterhemdchen tragen – manch einer mag den Look vielleicht, findet ihn aber zu offenherzig, mit dem leichten Hemdchen drunter findet man einen guten Kompromiss.

Für einen etwas flacheren Bauch in nur 2 Tagen habe ich übrigens auch einen super Tipp: Morgens immer ausführlich und reichlich essen,  Frühstück ist bekanntlich die wichtigste Mahlzeit am Tag. Bis zum frühen Abend kommen wir damit hin und können zwischendurch alternativ etwas Obst essen. Zum Abendbrot Avocado mit Nordseekrabben (es reicht eine, die schmeckt und macht super satt) – da gibt es ein herrliches Rezept, das werde ich heute Abend mal für Euch zubereiten und fotografieren. Zwischendurch immer viel Wasser trinken – am besten mit Grapefruitsaft gemixt, dass hemmt den Appetit. Ein ganz besonders schöner Tipp: Soviel lachen, dass der Bauch weh tut. Das stählt die Bauchmuskeln – ansonsten sind 10 Sit-Ups am Tag schon die halbe Miete.

Hier noch mit XXL-SHirt. Den Look liebe ich genauso, doch irgendwann will ich auch mal etwas Neues ausprobieren.

Für meinen Urlaub nächste Woche habe ich mir 3 ganz besonders hübsche Shirts aus dem Shop ausgesucht. Mein absoluter Favorit ist das Shirt von Kill City mit den Fransen, die kaschieren sowieso am besten und wer weiß, vielleicht hat der ein oder andere ja sogar noch eines dieser Shirts aus den 80/90er Jahren im Schrank hängen.

 

Ganz toll sehen auch selbst gebatikte und veredelte Jeansshorts oder Jeans zu den coolen Shirts aus.

Write a comment