barcelona-josie-loves-4
Travel

Shopping in Barcelona

In der letzten Woche verbrachte ich drei Tage im schönen Barcelona. Eigentlich war unser ( uns = meine Mum und ich) Plan, drei Tage lang möglichst viel Zeit am Beach zu verbringen, an der Bräune zu arbeiten und Cocktails in Strandbars zu schlürfen. Da die Sonne zu der Zeit aber offensichtlich in Deutschland gastierte, blieben leider nicht viele Strahlen für Spanien übrig. Verrückte Wetterwelt! Leider, leider blieb uns dann nichts anderes übrig, als uns ausgiebig den zahlreichen Shoppingstraßen zu widmen. Sorry Geldbörse, ich kann wirklich rein gar nichts dafür, das Wetter war schuld!

barcelona-josie-loves-4

Barcelona gilt es wahres Shopping-Mekka, was ich seit letzter Woche gut nachvollziehen kann.

Barcelona könnte eigentlich auch Inditex-Town genannt werden. Die ganze Stadt ist fest im Griff des spanischen Textilriesen. Bereits am Flughafen hat uns die erste Zara-Filiale begrüßt, an jeder Ecke steht ein Store unserer liebsten spanischen Kette. Doch nicht nur Zara ist so oft in Barcelona vertreten, auch die anderen Marken von Inditex, die es zum Teil nicht in Deutschland gibt. Sowohl Bershka als auch Stradivarius, Pull & Bear, Massimo Dutti, Uterqüe und die Wäsche Marke Oysho warten zahlreich auf die shoppingfreudige Meute. Genauso beliebt: Desigual. Ich habe irgendwann aufgehört zu zählen, aber gefühlt gibt es 100 Desigual-Läden in Barcelona.

Passeig de Gràcia im Herzen der Stadt ist die beliebteste Shoppingstraße in Barcelona. Neben den Marken der Inditex-Gruppe tummeln sich dort alle Stores, die das Shopping-Herz begehrt. Von High Street Ketten über spanische Designer, internationale Marken bis hin zu High Fashion Labels sind wirklich nahezu alle Labels vertreten. In der Nummer 8-10 hat übrigens am Samstag, den 27.4. (Sooo ärgerlich, genau einen Tag nach unserer Abreise), ein & other stories Store eröffnet.

&other-stories-barcelona

Am bekanntesten sind in Barcelona die Las Ramblas. Allerdings wurden wir dort nicht wirklich fündig. Generell fand ich die Shoppingmeile viel zu überfüllt, alles ist sehr touristisch. Man findet dort neben den bekannten Ketten auch zahlreiche Souvenir-Shops, Fast Food Restaurants und Touristenattraktionen. Links und rechts von den Ramblas war es allerdings gleich um einiges spannender, denn dort liegen die Altstadtviertel El Raval und Barri Gòtic. In El Raval gibt es neben Shops mit individuellen, ausgefallen Stücken auch jede Menge Second-Hand Läden.

shopping-barcelona

Auch durch das Szeneviertel Barri Gòtic, das im Norden der Ramblas liegt, sind wir ausgiebig geschlendert. Das gotische Viertel ist auf jeden Fall einen Besuch wert! Nicht nur, dass die vielen kleinen Gassen einen unglaublichen Charme versprühen, auch die Shopping-Möglichkeiten sind groß. Multibrand-Stores mit verschiedenen Designer-Labels treffen auf Modeketten, Büchergeschäfte und kleine Läden mit handgearbeitetem Schmuck. Hier sollte man auf jeden Fall einen halben Tag zum Stöbern einplanen.

shoppen-in-barcelona

shopping_barcelona

Gut gefallen hat uns ebenfalls der Stadtteil Gràcia, der am Ende des Passeig de Gràcia liegt. Im Künstlerviertel findet man nicht nur zahlreiche Bars und Restaurants, sondern jede Menge kleine, individuelle Lädchen mit handgearbeiteten Stücken und Kleidung spanischer Labels, aber auch viel Internationales.

shopping-gracia-barcelona

Ich will auf jeden Fall baldmöglichst wieder nach Barcelona, um das nächste Mal nicht nur vom Shopping, sondern auch dem Strandfeeling berichten zu können.

Write a comment