miss-sixty-poncho
Allgemein Impressions Styling

Sarah erklärt: „Warum der Winter eigentlich gar nicht so übel ist …“

Da hat sich die liebe Sarah von Josie Loves gestern erst mit der Versace for H&M Kollektion eingedeckt, da denkt sie schaon an die nächsten Teile! Ich finde das super, bin nämlich genauso, NIE genug bekommen :) Also was sie Euch zum Thema „Der Winter ist eigentlich gar nicht so übel“ zu sagen hat, hier bitteschön. Da bin ich mal gespannt, ich hasse Kälte!

Grundsätzlich gibt es bei mir keine akzeptable Jahreszeit außer dem Sommer. Nichts macht mich glücklicher als Sonnenstrahlen en masse, und das herrlich Gefühl, wenn man an einem knallheißen Tag zur Abkühlung in den erfrischenden See springt. Lange Abende, Grillparties und Arbeiten im Freien. Ja, der Sommer ist schon wirklich etwas Tolles. Leider müssen wir uns noch einige Monate gedulden, bevor er wieder zu uns kommt. Und zumindest aus modischer Sicht ist der Winter doch eigentlich manchmal gar nicht so übel … Denn seien wir doch einmal ganz, ganz ehrlich: Die sommerliche Bikini-Minirock-ärmellose-Kleidchen-Figur hat doch Jahr für Jahr mit ganz viel Body-Terror zu tun. Schon nach Silvester fängt es meistens an. Fünf Kilo wollen wir abnehmen. Das klappt natürlich nie. Und so zieht es sich hin bis zum ersten Tag am See, und weiter bis zum Herbst, Die Magazine machen uns ein schlechtes Gewissen mit ihren zahlreichen Bikini-Figuren-Specials, und in unseren heißen Minikleidchen sieht man wirklich jedes Gramm zu viel. Doch über Diäten möchte ich hier nicht schreiben, mir geht es stattdessen um die Vorteile der kalten Jahreszeit. Die liegen nämlich nicht nur in der Fülle unseres Partykalenders, Glühwein und Co, sondern ganz klar auch im modischen Bereich.

Ein kleines Bäuchlein? Egal, das sieht unter unserem Oversize-Strickpullover niemand.

Die berühmten Winke-Winke-Arme? Die verschwinden unter unserem neuen Poncho. Miniröcke tragen wir natürlich trotzdem gerne. Aber mit den schwarzen Strumpfhosen wirken unsere Beine doch gleich viel schlanker. Und so weiter uns so fort. Wer will schon in der Vorweihnachtszeit auf die Ernährung achten? Lebkuchen, Spekulatius, Dominosteine … Wie schön, dass wir in all unseren neuen Kleidungsstücken ganz toll aussehen, und dennoch nicht ständig unsere kulinarischen Exzesse bereuen müssen. Die vorsommerliche Diät beginnt eh wieder früh genug. Und bis dahin erfreuen wir uns an all den schönen Pullovern, den kuscheligen Schals, den bequemen Boots, den trendigen Capes und den ultrabequemen Strickkleidern. By the way: Bad Hair Days gibt es im Winter auch nicht. An Zottelmähne-Tagen lassen wir die Haare nämlich ganz einfach unter unserer Bommelmütze verschwinden.

 

 

 

Comments (5)

  • […] die kalte Jahreszeit manchmal dennoch gar nicht sooo übel finde, das lest ihr heute bei CONLEY’S.Bild: CONLEY’S Das könnte Dir auch gefallen: Josie loves goes CONLEY’SIhr […]

    Antworten
  • Recht hast du!!!! :)

    Antworten
  • alles unterschreib !
    LG

    Antworten
  • Super Artikel – aber bloß nicht zu viel gehen lassen, sonst wirds im Frühjahr noch schwerer. 😉

    Antworten
    • Monik sagt:Ich liebe Frühlingsmode: bunte Farben und lctihee Stoffe. Ich habe mir schon eine bunte Tunika besorgt aber leider ist es noch zu kalt um die zu tragen. Die Sehnsucht nach Frühling wird immer größer!

      Antworten

Write a comment