20160422_203229_resized
Allgemein

ROOFTOP, BABY!

Einmal Himmel und zurück bitte: Rooftop-Bars werden immer beliebter. Entsprechend boomt das Angebot. Uns wundert das nicht. Immerhin schmeckt der Cocktail mit Panoramablick gleich viel besser. Welche höher gelegten Hotspots uns am meisten verzaubert haben? Wir verraten es Euch!

Wohnung mit Balkon: nice. Ein Stückchen Garten: noch besser. Doch wer kann schon mit einer Dachterasse auftrumpfen? Wir können das. Zumindest für einen Moment. Denn von München bis nach Berlin: nahezu jede Stadt bietet einen Dachterassen-Moment.

Im Flushing Meadows bekommt Ihr das volle Münchener Programm: Blick auf die Alpen, Schmusekissen und Enzianlikör locken dort in die Höhe. Dass im Winter auch noch ein Kaminfeuerchen knistert, macht die Bar unschlagbar märchenhaft. Aber auch im Sommer sieht man München nirgendwo so schön wie von dem Dach des Designhotels.

Keine Kohle für Manhattan? Dann reicht es vielleicht für ein Ticket nach Frankfurt am Main. Denn auf der „Long Island Summer Lounge“ kommt auch zwischen den deutschen Skyscrapern Manhattan-Gefühl auf. Pardon, Mainhattan-Gefühl. Großstadt-Chic über den Dächern der Business-Hochburg.

20160422_190634_resized

Da das Beste bekanntlich zum Schluss kommt, wollen wir Euch das „Klunkerkranich“ in Berlin ans Herz legen. Das alternative Gartenprogramm mauserte sich in den letzten Jahren zum geheimen Hotspot in der Hauptstadt. Es versteckt sich mitten in Neukölln und schenkt uns einen einzigartigen Blick auf das Großstadt-Panorama – Sonnenuntergang inklusive.

20160422_201012_resized

Write a comment