VCA_INDIEN_HIRES_48
Allgemein

Projektreise – Gute Reise!

Hey Ihr Lieben,

das wollen wir Euch natürlich nicht vorenthalten. Ende letzten Jahres haben wir Viva con Agua auf ihrer Projektreise nach Indien begleitet. Dieses Mal war wieder unser werter Freund Michael Fritz vor Ort. Seine Begleitung? Der Künstler Nils Kasiske (den man  unbedingt im Kopf behalten sollte!). Die beiden haben Projekte in Gang gebracht, die richtigen Kontakte geknüpft und sich ein Bild vor Ort gemacht! Und ein wunderbares Kunstwerk hinterlassen!

Für uns hat Michael Fritz, Gründungsmitgleid von Viva con Agua, seine Eindrücke noch einmal zusammengefasst.

1. Begegnung mit dem Waterman

Die Begegnung mit dem Waterman war sehr beeindruckend. Rajendra Singh, der auch der Waterman of India oder auch Gandhi of Water genannt wird, engagiert sich seit über 30 Jahren für sauberes Wasser und eine menschenwürdige sanitäre Versorgung in Indien. Das Gespräch war sehr spannend. Er fand unseren Ansatz  mit dem Social Business super und ebenso die Idee, einen Bollywood Film zur Sensibilisierung zu produzieren. Wir laden den Waterman of India zur nächsten MILLERNTOR GALLERY #5 nach Hamburg ein

Alle Infos zu ihm:

http://en.wikipedia.org/wiki/Rajendra_Singh

VCA_INDIEN_HIRES_17 VCA_INDIEN_HIRES_20

2. RIKSHA by Nils Kasiske

Ein Highlight der Reise war sicherlich die spontane Idee, eine Riksha anzumalen und auf WASH aufmerksam zu machen: „WASH your Hands“!

Es war die erste Riksha, die Nils Kasiske in seinem Leben je angemalt hat.

Die Menschen im Projektgebiet haben absolut positiv darauf reagiert und sich sehr darüber gefreut.

VCA_INDIEN_HIRES_05 VCA_INDIEN_HIRES_14 VCA_INDIEN_HIRES_37 VCA_INDIEN_HIRES_38

 

3. Kunst im Projektdorf

Nils hat auch im Projektdorf ein Kunstwerk an der Wand hinterlassen, um auf die Bedeutung einer menschenwürdigen sanitären Versorgung aufmerksam zu machen. Da die europäischen Marker nicht dafür geschaffen sind, musste er mit den Händen die Farbe verstreichen und malen. Nils hat die beiden Botschaften auf Hindi geschrieben:

…Links steht „No open defacation“
rechts „Sanitation is the basic of Life“

VCA_INDIEN_HIRES_45 VCA_INDIEN_HIRES_47 VCA_INDIEN_HIRES_48 VCA_INDIEN_HIRES_50

 

 

4. Partizipation des Projektdorfes

Die Leute aus dem Projektdorf sind extrem involviert in das gesamte Projekt und unterstützen es nach bestem Wissen und Gewissen. Das hat mich tief beeindruckt. Beim Bau des gigantischen Damms haben alle mit eigener Muskelkraft den immensen Graben ausgehoben und sich auch finanziell daran beteiligt. Dadurch wird das Projekt natürlich gefühlt zu ihrem eigenen und sie identifizieren sich noch viel stärker damit.

VCA_INDIEN_HIRES_06 VCA_INDIEN_HIRES_11 VCA_INDIEN_HIRES_15 VCA_INDIEN_HIRES_16 VCA_INDIEN_HIRES_19 VCA_INDIEN_HIRES_29 VCA_INDIEN_HIRES_39

 

 

Write a comment