Allgemein Styling Travel

New York Tipp No. 4: Shopping-Paradies SoHo

SoHo ist einer meiner Lieblings-Stadtteile in der City, denn neben der einfach schönen, ruhigen Gegend und den typischen New Yorker Gebäuden kann man dort auch super Shoppen gehen! Klar, der Broadway, ist DIE Shoppingmeile in SoHo, auf der man alle großen Modeketten wie Topshop, Steve Madden und Victoria’s Secret findet. Wer sich aber nur wenige Meter abseits der überfüllten Touristen-Meile im New Yorker Szene-Viertel bewegt, kann abseits von High Fashion auch ganz tolle kleinere und Second Hand Läden finden.

Diejenigen, die ihr Erspartes bei Chanel oder Tiffany auf den Kopf hauen wollen, werden auf der Wooster Street und dem West Broadway zwischen der Spring und der Broome Street fündig. Ein toller Tipp ist hier auch Barneys Coop, die alle besonderen Marken der Top Designer wie Acne, Marc by Marc Jacobs oder Alexander Wang führen. Dort gibt es die neusten Trends! Und auf dieser Ecke findet man generell alles, was Rang und Namen hat, ohne sich im stressigen Midtown auf der 5th Avenue mit Touristen um die Bürgersteige streiten zu müssen…

Tolle, kleinere Läden gibt es besonders auf der Spring Street, wenn man vom Broadway aus nach Westen geht. Mein Tipp dort ist unter Anderem Flying A, ein Shop der etwas coolere, junge Mode bereit hält.

Ein weiterer Tipp von mir ist A Second Chance, ein Lädchen, das sich ein paar Treppenstufen herunter auf der Prince Street zwischen dem West Broadway und der Thompson Street befindet. Dort gibt es Vintage Chanel, Hermès und Balenciaga Taschen und noch viel mehr, was das Zweite-Hand-Marken-Herz begehrt! Und wer müde vom vielen Shoppen und Schauen ist, der kann sich direkt nebenan im Café Borgia auf der Prince Street (Ecke Thompson Street) einen kleinen Snack gönnen!

PS: Was SoHo eigentlich heißt? South Of Houston Street! Die Houston Street wird nicht wie Houston, die Stadt in Texas, ausgesprochen, sondern Houston mit AU, wie das Haus!

Write a comment