Yak Graffiti - Credit Jibber
Allgemein

LIKE JAGGER: WE LOVE BRITPOP & YAK!

Yak. Drei Buchstaben, die wir uns merken sollten. Denn wenn der Frontsänger an den jungen Mick Jagger erinnert und das Rolling Stone-Magazin vom „Artist you need to know“ spricht, kommt zusammen, was zusammengehört. Auch wir sind schockverliebt in den neuesten UK-Import.

Unangepasst. Laut. Und so lässig. Der Britpop ist wieder da und damit auch seine Mode. Angestoßen wird der Trend unter anderem von Bands wie Yak, einem Trio aus Großbritannien. Krachend vor Energie holen sie den guten alten Rock’n’Roll wieder auf die Bühne und damit auch in die Kleiderschränke. Dass Frontsänger Oli Burslem ebenfalls modelt, passt hier wie der karierte Schal zum gemusterten Sakko.

Yak Graffiti - Credit Jibber

Und so zeigen sich die drei Musiker, deren Album „Alas Salvation“ gerade gut abräumt, auch abseits der Akkorde von ihrer besten Seite. So gut, dass ihnen auch das Mojo-Magazin glatt einen Artikel widmete. Und auch NME fackelte nicht lange und nominierte die Jungs zum „Best New Artist 2016″.

Zugegeben, rein stilistisch treiben es Yak eher ruhig, besinnen sich auf die dunklen Facetten der Britpop-Mode und lassen es dafür lieber musikalisch krachen. Wir aber wissen: beim Britpop-Trend ist alles erlaubt. Ob Mustermix, Hosenträger oder Sneaker: es gibt nichts, was es nicht gibt. Durch und durch inspiriert, hier ein paar Looks:

 

collage(10)

Schal von Marc O´Polo

Sakko von Scotch & Soda

Sonnenbrille von Ray-Ban

 

collage(9)

Blouson von Closed

Hosenträger von Scotch & Soda

Sneaker von Converse

 collage(11)

Hut von Barts

Hemd von Blue de Genes

T-Shirt von Conleys Blue

 

Yak keyboard no hat credit Jibber

Wenn auch Ihr erfahren wollt, wieso alle „Yakich“ sind, hier die Tourdaten für Deutschland:

01.06. Hamburg – Molotow
27.06. Köln – E-Werk (mit Last Shadow Puppets)
28.06. Dresden – Schlachthof (mit Last Shadow Puppets)
13.08. Haldern – Haldern Pop Festival

Write a comment