Bildschirmfoto 2011-12-09 um 23.47.14
Allgemein Backstage Party & Events Travel

KAPSTADT// Wenn alles schief geht, geht’s noch schlimmer …

So meine Lieben, da melde ich mich dann endlich wieder zurück! Nach einem und ja man könnte tatsächlich von einem kleinen Horrortrip sprechen, haben wir dann doch tatsächlich diesen wunderschönen Ort KAPSTADT erreicht. Aber der Reihe nach! Wie Ihr wisst, ich berichtete bereits darüber, bin ich momentan mit Lina, Ina, Mareike und ab Sonntag auch mit Paul, auf Produktionsreise für das nächste Magazin. Vor so großen Reisen, ist es normal, dass man nervös ist, sich über alle Außnahmezustände Gedanken macht, insgeheim aber niemals damit rechnen würde, dass dies eintreffen könnte. FALSCH gedacht, es trat in der Tat, der schlimmste Fall ein und so endet genau in diesem Moment unser 48 Stunden Tag. Was genau geschah:

Packen, mit Mietwagen nach Frankfurt, Mietwagen nach 1.000 Stunden abgegeben (gefühlt), zum Gate gehetzt, kein Essen, Flugangst (Flug dauert bis nach Johannesburg 11 Stunden), in Johannesburg gelandet eine Stunde Zeit zum umsteigen inklusive neuem Check-in – Und hier beginnt die eigentliche Geschichte. DENN es gab leider keine Koffer zum einchecken in Johannesburg, diese befanden sich nämlich zu diesem Zeitpunkt an einem unbekannten Ort/Land/Planet – SCHADE – ohne Kollektion ist Kapstadt zwar sehr schön, aber auch sehr unnütz! Es machte sich Panik breit, Bording in 20 Minuten keiner der 7 Koffer vorhanden! Folge: Flug nach Kapstadt verpasst, dennoch mit dem nächsten Flieger weiter nach Kapstadt geflogen OHNE Gepäck, denn dieses wahr noch immer unauffindbar. In Kapstadt angekommen sofort zum Hotel und trotz fehlender Kollektion natürlich sofort das 3-stündige Life-Casting gemacht … Mittlerweile war es 21 Uhr und noch immer keine Spur von den Koffern – in mir machte sich die nackte Panik breit „was tun?“, „wie erklären“? doch irgendetwas meinte es schließlich vor einer halben Stunde gut mit uns und unser wunderbarer Produktioner Jeremy konnte, die mittlerweile aufgetauchten, Koffer am Flughafen abholen. In diesem Sinne, Stephan, es ist alles gut und kann ab sofort nur noch besser werden :)

FORTSETZUNG FOLGT …. Brrrrrrrr

Leonie und Mareike <3

PS: morgen zeige ich Euch wo wir wohnen und was wir sonst noch so erlebt haben und erleben werden :)

PPS: Danke Katrin du hast mir sehr geholfen 😉

pppS: Morgen noch mehr und vieeeeel schönere Bilder

 

Comments (6)

Write a comment