4
Allgemein Styling

Ich seh´ vor lauter Hosen die Jeans nicht mehr

Und nun machen wir eine kleine Reise in die Modegeschichte: Wusstet Ihr eigentlich, dass der Begriff „Denim“ auf die französische Stadt Nîmes zurück zu führen ist? Denn bereits im 15. Jahrhundert stand dort eine Baumwollmanufaktur, die den heute bekannten Jeansstoff produzierte. Damals noch für Schiffssegel genutzt, machte der gebürtige Bayer Levi Strauss vor rund 150 Jahren erstmals eine Hose daraus – die Jeans entstand. Was als Arbeiterhose begann, ist heute aus der Modewelt nicht mehr wegzudenken. Da ist es kein Wunder, dass die Jeansschnitte scheinbar kein Ende finden: Straight, Skinny, Bootcut, Röhre, Boyfriend und, und, und – für jede Figur und ihre Vorzeige- und Problemzönchen ist etwas dabei. Da kann Frau schnell den Styling-Blick verlieren. Wann Ihr am besten welche Hose tragt, verraten wir Euch übrigens im nächsten Conleys Magazin. Bis dahin ist ja noch etwas Zeit, sich einen Jeans-Überblick zu verschaffen…

 

Skinny Jeans von Diesel, 109 Euro

 

Jeans Bootcut von DL 1961, 199 Euro

 

Jeans Straight Leg von Hilfiger Denim, 129 Euro

 

Jeans Boyfriend von 7 for all Mankind, 239 Euro

 

Röhre von Raiden, 99 Euro

 

 

Write a comment