1017351_555700707845617_1010213131_n
Allgemein

Hot, hotter, Bikram Yoga!

In die Kobra bei 40 Grad. Überleben. Einfach überleben. Nicht wegkippen. 90 Minuten durchhalten. Was sich nach Folter anhört, ist ein beliebter Fitness-Trend: Hot Yoga. Auch Bikram Yoga genannt. Blut und Wasser habe ich geschwitzt. Trotzdem werde ich wiederkommen.

Ob Kaninchen, Kamel oder Feueratmung, wer Yoga kennt, der weiß, es braucht keine 40 Grad, damit es anstrengend wird. Gut vorstellbar also, wie sehr einem der Schweiß herunterläuft, wenn neben dem Yoga-Lehrer auch die Temperatur einem einheizt. Entsprechend effektiv ist das hitzige Workout. Die Muskeln wärmen sich schneller auf, eine bessere Durchblutung und entsprechende Dehnung entsteht und das starke Schwitzen entgiftet ungemein.

Doch genug des medizinischen Vortrags. Du fühlst Dich danach wie neugeboren und nicht zu vergessen das Stolz-wie-Oskar-weil-geschafft-Gefühl. Unbedingt ausprobieren!

 

 

Write a comment