1
Allgemein

Heiße Angelegenheit: Glühwein!

Wenn uns momentan die Wangen erröten, liegt es entweder an den kalten Temperaturen oder einem Glühwein zu viel. Die Weihnachtsmärkte erobern derzeit die Städte, erleuchten mit tausend Lichtern die winterliche Nacht und bieten zudem viele, viele Köstlichkeiten – darunter auch den guten alten Glühwein. Wer jetzt aber denkt, das alkoholreiche Warmgetränk wird ausschließlich aus Rotwein hergestellt, liegt nicht ganz richtig. Tatsächlich darf es auch gerne Weiß- oder sogar Apfelwein sein, jede Region hat da ihre Vorlieben. Vielleicht ist das auch der Grund, wieso es auch im Shop verschiedene Weine zu kaufen gibt. Jedenfalls eignen auch sie sich wunderbar zum Glühweinkochen zu Hause. Wobei Kochen hier der falsche Begriff ist, weil dabei der Alkohol verdunsten würde. Ihr merkt schon, ich habe mich erkundigt, und wie es im Rezept weiter geht, verrate ich Euch natürlich gerne:

Selbstgemachter Glühwein für etwa 4 Personen:

Zutaten:

1 Flasche Rotwein, vorzugsweise trocken // 0,5 Schale von Bio-Zitrone // 80 g Zucker // 2 Zimtstangen // 10 Gewürznelken // Saft von 2 Orangen // 125 ml Orangenlikör (z.B. Cointreau) //

Zubereitung:

Alle Zutaten bis auf den Orangenlikör in einen Topf geben und gut verrühren. Zugedeckt bei kleiner Hitze ganz langsam heiß werden lassen, bis der Wein leicht Schaum an der Oberfläche bildet. Auf diese Weise 10-15 Min. zugedeckt köcheln lassen.

Den Orangenlikör zugießen, unterrühren und nochmals zugedeckt bei ausgeschalteter Herdplatte 3-5 Min. mit der Restwärme nachziehen lassen. Dann heiß durch ein Sieb in Tassen oder große hitzebeständige Gläser gießen und den Glühwein ganz heiß trinken.

(Empfehlung von küchengötter.de)

1

 

Zum CONLEYS-Weindepot geht´s hier entlang …

 

Write a comment