lala-berlin-1
Party & Events

Fashion Week Berlin: Lala Berlin

Ein absolutes Highlight am zweiten Fashion Week Tag war wieder einmal die Show von Designerin Leyla Piedayesh und ihrem Label Lala Berlin. Nicht nur die Presse freute sich auf die Show am Abend, auch deutsche A-Promis wie Heike Makatsch und Alexandra Neldel nahmen Platz in der Front Row. Kurz nach 20 Uhr platzte der Raum  fast aus allen Nähten, alle warteten gespannt auf Leylas Entwürfe für den kommenden Winter. Nach einem instrumentalen Intro betrat des erste Model mit dynamischem Gang den Catwalk. Bereits der erste Look überzeugte mit der Kombination eines farbintensiv gemusterten Overalls und einem zartrosafarbenen Mantel. Rosa und knallige Muster im Winter, ganz nach meinem Geschmack! Und ein sehr schöner Kontrast zu all dem Schwarz, das man die ersten zwei Tage auf dem Laufsteg gesehen hatte. Gemixt wurden die gemusterten Seidenstücke mit Grobstrick und voluminösen Jacken. Typisch für Lala Berlin: Die aussagekräftigen Prints, die in der Kollektion zahlreich sowohl auf Strick (Notiz an mich: Ein Lala Berlin Pullover ist soeben auf der Wunschliste gelandet), als auch auf Seide auftauchten. Nach all der Farbpracht und den Ethno-Mustern in der Kollektion schloss die Show mit einigen schwarz-weißen Looks mit Galaxy-Print. Eine sehr vielfältige Kollektion und eine gelungene Show , die übrigens von keinem Model, sondern Leylas zuckersüßer Tochter Lou geschlossen wurde. Die kleine Fashionista drehte im glänzenden Kleidchen und Glitzerballerinas eine Extrarunde auf dem Catwalk und ernetete dafür tosenden Applaus.

lala-berlin-1

lala-berlin-2

lala-berlin-3

lala-berlin-4

 

 

lala-berlin-6

lala-berlin-7

Bilder: Mercedes-Benz Fashion Week Berlin

Comments (1)

Write a comment