Allgemein Backstage Impressions

Photography// Ellen von Unwerth

Ellen oh Ellen … wie macht sie das nur. So gut wie jeden Star hatte sie schon vor der Linse. Jeden in ein ganz bestimmtes, außergewöhnliches und einzigartiges Licht gerückt. Man vertraut ihr, man weiß, hier darf  ich sein wie ich will, wie ich bin, wie ich immer schon mal sein wollte …  Sie hat dieses Händchen für den ganz besonderen Moment, sie sieht das Schöne in Dingen, in dem Menschen, die auf andere vielleicht zunächst skurril und absurd wirken. Aber genau das ist es was ihre Bilder so unverwechselbar machen. Womöglich liegt es daran, dass sie früher selbst als Model gearbeitet hat und vielleicht niemals sich selbst auf den Bildern wieder fand. Nicht umsonst ist Posing für sie etwas, was ein Bild nicht immer schöner, sondern oft kaputt machen kann. Ellen möchte mit jedem Schuss einen ganz bestimmten  Stimmung ein Gefühl einfangen und festhalten – ohne das „Echte“ hinter unbequemen Posen zu verstecken „Makellose Models langweilen mich“. Und trotzdem geht es natürlich auch bei Unwerths Bildern um Mode, im Fokus steht bei ihr jedoch der Mensch. Sie zeigt etwas wovor viele Künstler Angst haben – dem Unperfekten …

Ich persönlich kann meinen Blick kaum abwenden, bin beeindruckt von diesem herrlich „Echten“ … Deshalb konnte ich mir diesen Post auch nicht verkneifen, als ich das Interview in der „Tush“ las und mich an meine letzte Unwerth Ausstellung in Paris erinnerte. Viel Spaß…

Eure Leonie

 

 

 

 

Write a comment