Fashion-Blog-Spiegel
Allgemein

Die Wahrheit über verweichlichte Männer und Optimier-Frauen…

Was habe ich gelacht als ich eben diesen herrlichen Bericht im  Spiegel gefunden habe. Der Autor Christoph Scheuermann beschreibt wunderschön die Verwandlung des ehemaligen „Mackers“ zur Röhrenjeans tragenden „Heulboje“. Doch nicht nur der arme Mann bekommt sein Fett weg, auch wir sind laut Scheuermann nicht mehr das was wir einmal waren. Aus seiner Sicht haben Frauen sich zu „ich will gar keine Frau mehr sein, sondern Indiana Jones mit einem iPhone“ entwickelt …

Aber bitte lest den Artikel selbst und berichtet mir unbedingt danach, ob und in welchen Fassette Ihr Euch wieder erkennen konntet. Bin gespannt …

Leonie

„Junge Frauen klagen über die Verweichlichung einer Generation junger Männer. Selber schuld.

Ein neues Hassobjekt wird gerade an die Öffentlichkeit gezerrt. Das Hassobjekt ist der weinerliche Mann. Der weinerliche Mann ist satt von Selbstmitleid, schlurft melancholisch in Röhrenhosen durch die Innenstädte und weigert sich schmollend, so zu werden, wie es Frauen neuerdings angeblich schätzen: stark, entschlossen, cowboyhaft. Er ist das Gegenteil des Anpackers. Ein Anti-Desperado.

Zuletzt beschwerte sich die Journalistin Nina Pauer im Feuilleton der „Zeit“ über die neuen „Schmerzensmänner“, die Mädchenmusik hören und in der Birne weich geworden sind, seitdem sie ihr Leben unablässig reflektieren. Dabei habe sich der junge Mann auf einer Metaebene verheddert, von der er nicht herunterkomme. Das Ergebnis ist ein Waschlappen, ein moderner Werther. Tragisch ist vor allem, dass er offenbar nicht mehr weiß, wann es Zeit ist, eine Frau zu küssen….“ HIER geht’s weiter…….

Comments (1)

  • Also wenn es um’s Tanzen geht, dann bin ich auch absolut eine Dominier-Frau. Und irgendwie findet sich das auch in einigen anderen Lebensbereichen wieder. Fallen lassen ist gar nicht so einfach!!

    Antworten

Write a comment