conleys-bikini-beachwear-guide-jede-figur-seafolly
Allgemein Styling

Beachwear Guide // Bademode für jede Figur

Um in Bikini, Badeanzug und Co. am Strand eine gute Figur zu machen, brauchen wir nicht zwingend einen makellosen Modelkörper…denn mit dem passenden Modell schummeln wir Problemzonen einfach weg und betonen stattdessen unsere Schokoladenseiten!

conleys-bikini-beachwear-guide-jede-figur-seafolly

conleys-bikini-beachwear-guide-jede-figur

Kleiner Busen:
Hier gilt: Mehr ist mehr! Optimal sind  Neckholder, Triangel oder Bandeau-Modelle mit auffälligen Details wie Rüschen, Raffungen und Applikationen, die optisch mehr Volumen zaubern. Eingearbeitete Pads sorgen zusätzlich für ein volleres Dekoletté. Wer möchte, kann mit breiteren Slips oder Pantys, angesetzten Röckchen, Gürteln und Schleifchen auch schmaleren Hüften optisch sexy Kurven verleihen.

z.B. Triangel-Bikini mit Steinchen-Applikationen von CONLEYS BEACH, Badeanzug mit Schößchen von CONLEYS BEACH

 

Großer Busen:
Eine üppige Oberweite braucht vor allem eins…HALT! Idealerweise greift man zu Bikinis oder Badeanzügen mit Bügeln. Aber auch breite Träger und Unterbrustbänder halten die Brust in Form. Neckholder-Tops sollten eine feste Schale haben, um dem Dekoletté eine schöne Form zu geben. Unifarbene Modelle in dunklen Farben lassen die Brust optisch etwas kleiner wirken.

z.B. Gemustertes Bikinioberteil und Slip von CYELL, Neckholder-Oberteil und Höschen von BEACHLIFE

 

Kleines Bäuchlein:
Hochgeschnittene Höschen im Retro-Stil der 50er-Jahre lassen die Mitte optisch flacher erscheinen. Verspielte Details am Dekolleté lenken zusätzlich vom Bauch ab. Einteiler auf festem Material mit aufwendigen Raffungen und Drapierungen können Pfunde einfach wegschummeln. Auch mit länger geschnittenen Tankini-Oberteilen lassen sich Problemzonen leicht verstecken. Dunkle Modelle ohne Muster zaubern zusätzlich eine schlankere Silhouette.

z.B. Shape Badeanzug von SCANDALE, Bikini-Oberteil und Panty von GOTTEX

 

Kurvig:
Hier gilt: Betonen Sie ihre Weiblichkeit! Tief ausgeschnittene Oberteile oder auffällige Details wie Fransen oder Muster lenken den Blick auf das sexy Dekolleté anstatt auf die breiten Hüften. Bandeau-Tops und Scoop Necks (U-förmige Ausschnitte) gleichen breite Hüften optisch aus. Klassische, unifarbene Höschen mit nicht allzu schmaler Seitenpartie sind breiten Pantys vorzuziehen.

z.B. Neckholder-Bikini von CONLEYS BEACH, Fransen-Bikini von CONLEYS BEACH

 

beach beauties

giu-lia

 

 

Write a comment