Foto
About Us Backstage

Arbeiten bei Conleys / Interview mit Sina

Hallo ihr Lieben,

nachdem gestern mein erster eigener Blogpost online gegangen ist, habe ich schon direkt den nächsten für euch. Aber heute gibt’s kein Hippie-Outfit, sondern mal ganz verrückt ein Interview. Die liebe Sina, die hier neben mir in der Marketing/Katalogproduktion sitzt, hat sich bereit erklärt, ein paar Fragen über ihren Job und ihre Aufgaben bei Conleys zu beantworten. Aber seht einfach selbst.

 

Was machst du für einen Job hier bzw. was sind deine Aufgaben bei Conleys?

Mein Job hier ist relativ vielseitig. Aber eine meiner größten Aufgaben ist die Katalogproduktion, das heißt, ich schick die ganzen Text-/Biddaten an die Agentur, mit der wir zusammenarbeiten, die entwerfen dann die Layouts und zum Schluss muss ich mir dann alles nochmal ganz genau anschauen und nach Fehlern gucken. Außerdem kümmere ich mich um die Verwaltung der Musterteile, also dass sie zu den Shootings bzw. zu den Fotografen kommen.Und alle Teile müssen auch noch mal zur Lithographie,die sorgen dann dafür, dass die Abbildungen im Katalog nicht aus Versehen anders aussehen als in Wirklichkeit, zum Beispiel, dass keine Farbabweichungen auftreten.

War ein Beruf mit Mode schon immer dein Traumberuf?

Nein, überhaupt nicht, also da habe ich eigentlich nie dran gedacht. Eigentlich wollte ich immer eher so was wie Eventmanagerin machen, also Sachen planen und organisieren.

Und wie bist du dann trotzdem bei Conleys gelandet?

Ich habe eine Ausbildung bei Schneider, der Mutterfirma von Conleys gemacht, wo Mode ja auch gar kein Thema ist, auf jeden Fall musste man dort als Auszubildener alle drei Monate die Abteilung wechseln und deshalb bin ich dann auch für eine Zeit bei Conleys gelandet. Als ich dann meine Ausbildung beendet hatte, hat Conleys mich gefragt, ob ich nicht fest bei ihnen arbeiten will. Und seitdem arbeite ich hier.

Wann war denn „seitdem“ ? Also, wie lange arbeitest du schon hier?

Seit September 2012. Also fast zweieinhalb Jahre.

Und hast du eine Lieblingsaufgabe in deinem Job?

Ja, also mein Job beinhaltet auch die Organisation von nationalen Fotoshootings/Reisen. Also ich muss Fotografen buchen, Models auswählen und eine gute Location suchen. Teilweise brauchen wir auch einen Stylisten, natürlich Hair/Makeup Artists, außerdem  noch sogenannte Props, also zum Beispiel Vorhänge oder einen Sitzsack, also das ganze Drumherum. Aber eigentlich mag ich an meinem Job, dass es ein guter Mix aus verschiedenen Sachen ist, also wenn ich jetzt nur Shootings organisieren würde, würde ich das auch langweilig finden.

Beim Thema Models, wenn du Modelle buchst, was für Kriterien habt ihr da? Also gibt es bestimmte Typen, die zu euren Katalogen passen oder auch so Sachen, die im Moment „in“ sind?

Wichtig für uns ist immer, dass das Model symphatisch ist und zum Beispiel nett lachen kann. Außerdem darf es halt nicht zu groß sein und die Männer sollten auch nicht zu muskulös sein, damit sie noch in unsere Musterteile passen. Bei Haarfarben nehmen wir eigentlich alles. Außerdem achten wir immer darauf, ob das Model schon Katalogerfahrung hat und flexibel ist. Total „in“ in den letzten Jahren war bei Männermodels Bart. Aber das variiert auch und es gibt jetzt nicht einen bestimmten Typ Mann oder Frau,  den wir immer buchen.

 

 Lieblingsteil aus dem Shop?sneaker

 

Sinas täglich Brot: Die Entwicklung des neuen Katalogs

  Foto Wand Katalog

Ein Selfie von uns beiden darf natürlich auch nicht fehlen (links Sina, rechts meine Wenigkeit).

 Foto

 

Write a comment