kleiderschrank anna frost
Allgemein Party & Events Styling

Anna Frost räumt auf!

OMG! Könnt ihr es glauben? Ich habe meinen Kleiderschrank nahezu komplett ausgemistet!

Kleidung, die nicht mehr zu mir und meinem Stil passt, ist raus. Klamotten, die ich seit Jahren horte, weil ich sie nett fand,  aber eh nie trug oder Kleider die „zu schade zum Weggeben“ sind, habe ich aussortiert. Ich habe auch nichts aufbewahrt, was mit mittlerweile zu klein geworden ist. „Da passe ich irgendwann wieder rein“ ist nur eine Ausrede gewesen.

Bis auf ein paar Erinnerungsstücke, wie etwa meine Pfadfinder- und Chor-Kleidung, ein paar Band-Tshirts ist alles dem Ausräumwahn zum Opfer gefallen. Ich besitze noch diverse Blazer und Kleider, ein paar Basic T-Shirts und Hosen. Im Grunde ist das, was ihr auf dem Bild seht das, was ich noch habe. 4 Hosen und das, was ich anhabe, Unterwäsche, Socken, Poncho, Strumpfhosen und Leggins  seht ihr nicht, denn die sind in einem anderen Schrank untergebracht.

2012 fange ich also an, meinen Kleiderstil ein wenig neu zu definieren und mich von alten Dingen zu trennen. Das tut sehr gut.

Und ihr seid nun dabei, wie ich meinen Kleiderschrank neu fülle.

Was brauche ich dringend in meinem Kleiderschrank? Worauf sollte ich 2012 auf keinen Fall verzichten müssen? Shoppingtipps sind gerne willkommen!

 

Write a comment