Alexandra-Kiesel (9)
Allgemein Impressions Styling

Alexandra Kiesel auf der Fashion Week in Berlin: Winter, oder doch eher Sommer?

Das haben Sarah und ich geschickt eingefädelt, auf die Show, auf die der eine nicht gehen konnte schreibt der/ die andere was drüber …

Im vergangenen Juli gewann Alexandra Kiesel mit ihren farbenfrohen Entwürfen den „Designer for Tomorrow“-Award von Peek & Cloppenburg. Am Mittwoch durfte sie nun ihre komplett eigene Show umsetzen, und überzeugte erneut mit viel Farbe, allerdings in pastelligeren Tönen. Kurze Röcke, Badeanzüge, Strohhüte, kurzärmlige Blusen und geblümte Shorts: Eine wunderschöne Sommerkollektion! Ähm, da wäre nur eine Sache: Eigentlich wurden bei dieser Fashion Week bereits die Kollektionen für den kommenden Winter 2012/2012 gezeigt. Ich persönlich mache ja eh nie einen Unterschied zwischen Sommer- und Winterkleidung, und trage die kurzen Kleidchen mit Strumpfhose und Jäckchen genauso im Winter. Von daher empfand ich Alexandra Kiesel’s Kollektion als eine wunderbar e Abwechslung zu all dem winterlichen Strick und den dicken Mänteln, die man bei ihren Kollegen sah. Doch zurück zur Kollektion, die nicht nur durch schöne Schnitte, sondern auch durch auffällige Muster glänzte. Diese entwickelte die Designerin zusammen mit sechs Künstlern aus Berlin. Am besten gefallen haben mir die Röcke, deren Bund ganz Fifties-like auf Taillenhöhe saß. Auch eine innovative Idee hatte Alexandra Kiesel für ihre Debütkollektion: Normalerweise sitzt der Tüll ja unter dem gemusterten Stoff, bei Alexandra Kiesel jedoch darüber.  Meine persönlichen Lieblingslooks habe ich einmal für euch zusammengestellt.

Comments (2)

Write a comment