schal
About Us Allgemein

ADVENTSKALENDER // Türchen Nr. 15

Guten Morgen,

nicht mehr lange, dann ist Weihnachten! Habt ihr schon alle Geschenke besorgt?

Im heutigen Türchen verbirgt sich ein hübscher Schal von Closed – zum selbst tragen oder zum verschenken!

Heute gibt es wieder eine kleine Aufgabe für Euch: Erzählt uns von Eurem schrecklichsten Geschenk im letzten Jahr … unter allen Teilnehmern wird um 17:30 der Schal verlost. Ich bin total gespannt!!! 😉

 

Liebe Grüße & viel Glück

Eure Lille

 

Comments (55)

  • Mal überlegen…so ganz schlimme Geschenke hab ich noch nie bekommen, früher mal Handtücher oder Unterwäsche in Größe 176

    Antworten
  • ich bekam von meiner schwägerin genau den gleichen kaffeebecher wie im vorjahr! da hat sie wohl wenig aufgepasst und scheinbar ist diese art von geschenken die einzige idee, die sie hat

    Antworten
  • Blumensamen inklusive Blumentagebuch. War ein Wichtelgeschenk.

    Liebe Grüße

    Antworten
  • … das schrecklichste Geschenk war ein weißer Jeansrock, der aussah wie eine Glocke :-)

    Antworten
  • Ich habe im letzten Jahr von meinen Schwiegereltern in spe einen Birnenschnaps bekommen.
    Sie sagten: „Wir haben ja unseren Sohn gefragt, was du dir wünschst, aber er meinte er wüsste nichts. Das ist nun ein ganz edler Tropfen aus einem Hamburger Kontor.“

    Zur Info: Ich trinke keinen Alkohol und das wissen sie seit 4 Jahren. Und wenn, dann mal ein Glas Weißwein, aber mit Sicherheit keinen Birnenschnaps.

    Ja, das war mein schrecklichstes Geschenk im letzten Jahr. Mit Abstand.

    Antworten
  • oh ja, Hausschuhe,obwohl ich mir etwas anderes gewünscht habe:-)

    Antworten
  • Letztes Jahr habe ich von meinem Freund ein Bügeleisen zu Weihnachten bekommen. Sowas wünscht sich doch jede Frau von ihrem Freund zu Weihnachten! 😉

    Antworten
  • Nichts Dramatisches… Kaugummi das am Zahnersatz haften blieb 😀

    Antworten
  • Barcadi mit einem 20€ Schein am Hals…

    Antworten
  • Ich habe auch eine fürchterliche Schwiegereltern-Geschichte… Meine Schwiegermutter ist sehr kreativ. Sie hat also irgendetwas mit Liebe für mich selbst gemacht… An Weihnachten kam ich dann zu ihnen und sie machte ein wirklich bedröppeltes Gesicht. Mein Geschenk sei ihr runtergefallen und nun könne sie es mir nicht mehr schenken. Sie habe aber einen Ersatz. Dieser Ersatz war ein ABSOLUT fürchterlich stinkendes Parfüm aus der Drogerie, das sie wohl kurz vor knapp noch aus ihrem Geschenke-Fundus im Keller geholt hatte…
    Was das eigentliche Geschenk gewesen wäre habe ich nie erfahren…

    Antworten
  • Letztes Jahr nicht, aber als meine Oma noch lebte bekam ich immer Sachen für die Aussteuer. Schrecklich altmodisch, Handtücher mit Blümchenmuster, Bügeleisen usw.

    Antworten
  • ich hab mal einen mini backofen von meinem ex bekommen, verpackt in zeitungspapier. habe aber von einer gehört, die von ihrem (ex) freund eine ameisen kolonie bekommen hat (echte ameisen !).

    Antworten
  • ..eine Rasenkantenschere….super ;-))))

    Antworten
  • nen minnie mouse schlafanzug…

    Antworten
  • Definitiv ein schrecklicher Kinderschmink-Kasten und das Eau de cologne! Stinkt und ist hässlich…was will Frau mehr?! :-)

    Antworten
  • Gorgeous scarf! My worst gift was a trip on the London Eye – I’m terrified of heights!!

    Antworten
  • Total hässlichen Schal von meiner Ex-Schwiegermutter, zwar selbstgemacht, aber der war definitv für Kleinkinder…bbrrr

    Antworten
  • Eine CD mit Schlagern… und wenn ich eines hasse, dann sind es Schlager!

    Antworten
  • Da ich kaum noch Familie habe, kann ich mich noch nicht einmal über schreckliche Geschenke beklagen da niemand mehr da ist der mir welche schenkt. Aber als Jugendliche fand ich es immer schlimm, wenn ich etwas für die „Aussteuer“ bekam. Das konnte ich zu der Zeit nicht schätzen… Tja, Zeiten ändern sich!

    Antworten
  • Wichtelsocken
    Ob die auch eine Bedeutung hatten bleibt mir ein Rätsel.

    Antworten
  • hmmmm…bin ich hier eine Ausnahme ? Ich habe im letzten Jahr nur schöne Sachen geschnekt bekommen !

    Antworten
  • Mein schlimmstes Weihnachtsgeschenk kam ebenfalls von meiner Schwiegermutter. Schlafanzuege mit Weihnachtsmotiv (Rentier Rudolf) fuer die ganze Famile. Ich weiss, dass sie das lieb meinte und es in Amerika Tradition ist so am Weihnachtsmorgen fotografiert zu werden aber das war wirklich nicht mein Ding.

    Antworten
  • Bunte Socken, die sind nach Weihnachten heimlich still und leise in der DRK Sammelstelle gelandet.

    Antworten
  • Von meinem damaligen Freund habe ich einen hohlen Glaskopf gefüllt mit Süßigkeiten bekommen. Ob er mir damit irgendeine Botschaft vermitteln wollte?^^

    Antworten
  • eien blaue Rosenvase…grauslich

    Antworten
  • Ein Glas selbstgemachte Marmelade…es gibt für mich nichts schlimmeres essbares!!!

    Antworten
  • Liebestöter in riesengroß von meiner Oma..aber hej, schicker neuer Putzlappen 😉

    Antworten
  • das schrecklichste Geschenk war ein Gutschein für ein Geschenk, dass ich nie bekommen habe. :)

    Antworten
  • Würde sehr gut zu meinem Kleiderschrank passen

    Antworten
  • Wow, was für ein toller Schal – wie gerne hätte ich den.

    Antworten
  • Mein schlechtestes Geschenk letztes Jahr war ein Feuerzeug! Ich rauche nicht und habe auch noch nie geraucht und das weiß mein Schwiegervater in spe eigentlich auch, da ich seit 7 Jahren mit meinem Freund zusammen bin aber wahrscheinlich ist ihm erst an Heiligabend aufgefallen, dass er kein Geschenk für mich hat und hat daraufhin ein Feuerzeug an der Tankstelle gekauft…so sah es nämlich aus:)

    Antworten
  • Ein Satz paar Handtücher von meiner Oma (der „bösen, nicht der lieben :D)… und benutzte Kerzen: „Wow, dankeeeeee Oma!! Die reichen aber gut!“ -:[

    Deswegen würd ich mich auch wahnsinnig über den schönen Schal freuen :)

    Antworten
  • da ich keine Geschenke bekam :-(, bekam ich auch nichts schreckliches

    Antworten
  • Ohhh ist der Schal hübsch;) mein allerschrecklichstes Geschenk letztes Jahr waren SOCKEN und HANDTÜCHER :( Zum Wegrennen sowas- Würde sehr gerne gewinnen;) Liebste Grüße aus Stuttgart;)

    Antworten
  • eine Mircowelle ;(

    Antworten
  • Zwei hāssliche vasen

    Antworten
  • Einen Adventskranz – und das obwohl ich Weihnachtsdeko hasse :)

    Antworten
  • Zehensocken in bunten Farben 😀 die waren scheußlich und unbequem

    Antworten
  • Ich habe von meinem Mann einen Zwiebelhacker bekommen, daß war wirklich der ober Knaller, zumal er noch meinte, daß wäre was praktisches für die Küche.

    Antworten
  • einen werbekalender(terminplaner) von mein eltern das war alles… fand ich nicht so toll

    Antworten
  • Das schlechteste Geschenk von mir, war bis jetzt ein Briefbeschwerer! :(

    Antworten
  • Das schlechteste Geschenk war eine Tafel Nuss-schokolade, in der schon kleine Würmer gehaust haben!! Igitt!!

    Antworten
  • ein kalender mit fotos, fand ich nicht so toll :-(

    Antworten
  • ein Lesezeichen 😛

    Antworten
  • naja.. da ich eigentlich immer Wunschzettel schreibe habe ich garkein schreckliches Geschenk bekommen :)

    Antworten
  • Plastik Blumen wo bleibt da die Romantik?

    Antworten
  • ich bekomme leider regelmäßig überwiegend kitschige, altbackene tischdecken oder -läufer mit goldener borte und glitzerfäden, die einfach zuviel des guten sind! Und das, obwohl ich tischdecken echt net mag!!!

    Antworten
  • eine Tagesdecke braun mit Blumenmuster :(

    Antworten
  • ich bekomme leider immer wieder mal überwiegend kitschige und hässliche tischdecken oder -läufer mit goldener borte und glitzerfäden, was einfach zuviel des guten ist! Und das, obwohl ich tischdecken u ähnliches echt nicht mag!!!

    Antworten
  • Socken in Pink. Einfach gruselig

    Antworten
  • Karierte Burlingtonsocken :/

    Antworten
  • Mein schrecklichtes Geschenk dieses Jahr waren Ohrringe zu meinem Geburtstag.Lange, knallpinke Hängeohrringe .. SCHRECKLICH ! 😀

    Antworten
  • ich bekam letztes Jahr von meinem Dad ein knalloranges Handtuch… das wars. yippieh 😀 ( Ich hasse die Farbe orange)

    Antworten
  • Oh nein…. 17:30… =( kann ich trotzdem noch teilnehmen?

    Antworten
  • Die schrecklichste Geschichte im letzten, wie auch in diesem Jahr…
    Die Adventskalender werden so früh geschlossen, dass man oft keine Chance hat, daran teilzunehmen!

    Trotzdem kurz erzählt!

    Christikind hat den Schlüssel zum Wohnzimmer verlegt – 2 Stunden gesucht – fast die Türe aufgebrochen – resigniert aufgegeben und dann
    lag er da – unter der Decke am Küchentisch und hat uns angelacht….
    oder ausgelacht…. Sohn war froh und ich total kaputt und fertig mit den Nerven!

    Antworten

Write a comment