La_Leonella_Travel
Allgemein Impressions Travel

Leonies Reisetipp // Bad Gastein & Salzburg

Der Plan für dieses Wochenende war eigentlich: Jeden Tag am See abhängen und sich bei dieser Hitze am besten so wenig wie möglich bewegen. Doch es kam alles ganz anders als erwartet, ich stieg nämlich am Freitag Abend in einen Flieger Richtung Österreich. Landete in Salzburg und fuhr von dort aus mit ein paar Freunden nach Bad Gastein. Ich persönlich habe zwar schon viel von Österreich gesehen, insbesondere Skiorte, dieses kleine Stückchen Erde hat jedoch alles, was ich bisher dort sehen durfte, übertroffen. Der Ort Bad Gastein hat etwas, wie ich so gerne sage,  Magisches, durch die Stadt fließt ein gewaltiger Wasserfall, der von den umliegenden Bergen stürzt. Am Samstag – wir hatten zum Glück herrliches Wetter – bestiegen wir als allererstes den Graukogel, seines Zeichens höchster Berg in diesem Tal, der allerdings auch als Laie absolut zu bezwingen ist. Auf der Hälfte des Weges sprangen wir in einen See und hatten danach noch weitere fünf Stunden Marsch vor uns, einmal über den Berg und auf der anderen Seite wieder runter. Das war ein harter Gang, sage ich Euch, aber die Bilder verraten es – das hat sich gelohnt! Am Ende waren wir so erledigt, dass wir sehr glücklich darüber waren, als der Kellner des Wirtshauses, in dem wir nach unserer Wanderung einkehrten – uns zurück mit in den Ort nahm (in seinem Auto). Wieder in unserem herrlichen Hotel, dem Regina Hotel, einem wunderschönen Haus mit Blick auf Berge und Wasserfall und den wohl nettesten Besitzern. Sie führen dieses Haus mit sehr viel Liebe zum Detail und Fürsorge. Jeder Gast bekommt das Gefühl, selbst wenn es wie bei mir der erste Besuch im Regina Hotel ist, ein Freund des Hauses zu sein. Nach einem herrlichen Essen mit unseren Freunden  konnte ich nicht anders als nur noch todmüde ins Bett zu fallen – schließlich musste ich mich ausruhen für Sonntag, der Plan war, nachmittags nach Salzburg zu fahren. Gesagt, getan, nach einem herrlichen Wasserfallspaziergang packten wir unsere Sachen und es ging ab in den Zug nach Salzburg. Dort angekommen, erkundeten wir natürlich als erstes die Stadt – marschierten in die Altstatd, durch den Mirabell Garten, an Mozarts Geburtshaus vorbei durch die kleinen verwinkelten Gassen zum Campus bis hin zum Wahrzeichen der Stadt, der Burg. Eine wunderschöne Stadt mit viel Flair und Romantik. Beim nächsten Mal bleibe ich gerne ein bisschen länger, sowohl in Bad Gastein, als auch Salzburg. Bin ich froh, dass ich mich dieses Wochenende für Österreich und gegen den Berliner Sommer entschieden habe.

La_Leonella_Travel

La_Leonella_Travel

La_Leonella_Travel

La_Leonella_Travel

La_Leonella_Travel

La_Leonella_Travel

La_Leonella_Travel

La_Leonella_Travel

La_Leonella_Travel

La_Leonella_Blogger

La_Leonella_Travel

La_Leonella_Travel

La_Leonella_Travel

Write a comment